Elite Dangerous: Horizons-Erweiterung wird Ende Oktober kostenlos zum Basisspiel hinzugefügt

 
Elite Dangerous
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
27.06.2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Erhältlich: Entwicklerseite
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Steam), Entwicklerseite
Test: Elite Dangerous
85
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
80
Test: Elite Dangerous
79
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
81
Jetzt kaufen
ab 69,99€

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elite Dangerous: Horizons-Erweiterung wird Ende Oktober kostenlos zum Basisspiel hinzugefügt

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Die Inhalte der Erweiterung Elite Dangerous (ab 69,99€ bei kaufen) : Horizons werden am 27. Oktober für alle Besitzer von Elite Dangerous kostenlos in das Basisspiel integriert, und zwar auf PC, PS4 und Xbox One. Spieler, die Horizons zuvor käuflich erworben haben, erhalten eine "azurblaue Lackierung", die mit allen 41 derzeit im Spiel integrierten Schiffen kompatibel ist. Elite Dangerous: Horizons wird auf allen Plattformen bis zum 26. Oktober käuflich erhältlich sein.

Frontier Developments: "Elite Dangerous: Horizons macht es Kommandanten möglich auf Planeten der umfassenden Galaxie zu lande. Außerdem bietet sie Waffenherstellung und aufregende Multicrew-Koop-Action. Die umfassende Erweiterung ermöglicht es den Spielern festen Boden zu betreten und die Galaxie mit dem SRV-Bodenfahrzeug Scarab aus nächster Nähe zu erkunden. Zudem erhalten sie Zugang zu vielen Sternenhäfen an der Oberfläche und anderen Orten. (...) 2020 war ein intensives Jahr für die Fans von Elite Dangerous. Es begann mit dem Start des kostenlosen Flottenträger-Updates im Juni und der Ankündigung einer neuen, von den Spielern beeinflussbaren Erzählung mit mehreren Handlungsbögen. Diese Entwicklungen werden in den Start von Odyssey, der bisher größten Erweiterung von Elite Dangerous, gipfeln, mit der die Spieler Anfang 2021 in der Lage sein werden, Raumfahrt und First-Person-on-Foot-Gameplay auf atmosphärischen Welten zu kombinieren."

Letztes aktuelles Video: Fleet Carriers | Launch Trailer

Quelle: Frontier Developments
Elite Dangerous
ab 69,99€ bei

Kommentare

psych0drifter schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?
29.09.2020 18:39
Yeah, ich kriege eine Lackierung! ? Aber das klingt schon mal gut und deutet auf ein Update hin welches Horizons voraussetzt um dem Spiel endlich Space Legs zu geben. ?
Und auf den Next-Gen Patch bin ich auch schon gespannt.
Das ist auch harrgenau mein Gedanke :D
Da ja jetzt das GalNet und die Community-Goals wiederkommen/wiedergekommen sind (?; hab schon länger nicht mehr reingeschaut), kommen auch vielleicht ein paar Spieler zurück.
Gfreeman1962 schrieb am
Auch wenn mein Kommentar nicht hundertprozentig in diese Rubrik passt: Ich bin PC-Gamer der ersten Stunde, habe vor wenigen Wochen erst (wieder) mit Elite angefangen, nachdem ich es in den 80er Jahren (C-64) aus den Augen verloren hatte. Kann nur eines sagen: Obwohl erst seit wenigen Wochen dabei, bin ich immer noch total gehyped. Vor allem die Community in Elite ist die beste, die ich jemals erlebt habe. Dies ist vor allem deshalb wichtig, weil der Einstieg in Elite doch sehr hart sein kann wegen den vielen Möglichkeiten, die einen erschlagen. Die 85 Prozent, welche 4players vergeben hat, sind voll gerechtfertigt.
Gruß von Gfree (einem Fanboy)
casanoffi schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
29.09.2020 19:36
...
Den Shooter-Part könnten sie sich auch komplett sparen. Das mag für meine Begriffe so gar nicht in dieses Spiel passen und die Ressourcen könnte man sicher woanders investieren.
Aber so ganz kapier ich nicht, warum Du Dich wegen der "Entschädigung" ärgerst.
Entschädigung wofür?
DonDonat schrieb am
Hmm eine Lackierung als Entschädigung... Brilliant.
Na ja, mal schauen was sie aus dem zweiten Pass machen.
Würde mich mehr Vielfalt bei den Missionen Wünschen, mehr Möglichkeiten für "Player-Stories/ Quests" oder ganz grundsätzlich: mehr Interaktion zwischen Spielern. Einfach die Möglichkeit bieten, dass man selbst nen Quest aufgeben kann, wo man XXX Einheiten von Material XYZ haben möchte, die dann jeder annehmen kann, wäre da schon mal ein Anfang....
Den Shooter brauche ich aber irgendwie Null. Lieber mehr verschiedene Rover und damit zusammenhängende Features...
casanoffi schrieb am
Lässt ein wenig darauf schließen, dass die kommende Erweiterung entweder sehr viel, oder zumindest was entscheidendes am Spiel verändern wird,
Aber irgendwo auch logisch - ED existiert nun schon so lange und bisher haben es die Entwickler geschafft, alle Spieler im gleichen Universum zu halten, egal ob jemand nur das Basisspiel oder alle Erweiterungen hat.
Ich bin gespannt, erwarte mir aber nicht viel, was mich interessiert - damit bin ich bisher sehr gut geflogen.
Mir konnte ED schon zum Release begeistern und daran hat sich nichts geändert.
schrieb am