Valve Software: "Spiele sind eine Dienstleistung" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Valve: "Spiele sind eine Dienstleistung"

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Während manch anderer Hersteller nicht allzu viel von fortlaufenden Updates zu halten scheint, hat man bei Valve eine andere Sichtweise auf Spiele. Das seien keine Produkte, die man einfach abliefert und sich dann zurücklehnen kann, es seien Dienstleistungen. Und Teil jener Dienstleistung sei es, regelmäßig Patches zu liefern und die Titel so auch nach längerer Zeit interessant zu gestalten.

Das Ausliefern eines Spiels sei nur der Beginn der Kommunikation zwischen Entwickler und Kunde, so Robin Walker. Patches, nicht Pressemitteilungen, wären demzufolge das Medium, über welches das Team mit den Spielern rede. Und das geht für die Team Fortress 2 -Macher auf dem PC bzw. mit Steam am einfachsten. Seit dem Release habe man bisher insgesamt 52 Updates für den MP-Shooter veröffentlicht. Das sei so auf den Konsolen nicht möglich, weil jeder einzelne Patch von den jeweiligen Plattformbetreibern zertifiziert werden muss. Das koste aber viel Geld und Zeit und sei deswegen schlecht umsetzbar.

Kommentare

Ilove7 schrieb am
... und das obwohl bei vielen ati karten gutscheine für half life 2 bei lagen, und man deswegen probleme bekommen hat..
OT: Ich spiele heute noch ab und an renegade, wenn es auch ab und an derbst lagt, es macht fun, die community ist da recht flreisig, ich sag nur renguard...
Ich bedaure auch was ea aus dem spiel gemacht hat.
Ugauga01 schrieb am
papperlapapp hat geschrieben:lol. glaubt hier jemand diesen mist?
selten jemand sich so in die community einschleimen gehört.
patches sind erst einmal für valve eine kostenfrage, denn die spieler als beta tester zu benutzen, anstatt aufwendige tests selbst durchzuführen ist einfach billiger. wenn fehler auftauchen, schnell mal n patch nachschmeissen und man kann den release termin schön einhalten.
das maps nachgeschmissen werden und die server laufen ist natürlich eine dienstleistung, aber das spiel an sich nicht. das ist ein produkt.
beides zusammen bezahlt der spieler beim kauf und darf es deshalb verlangen.
als ob valve hier geschenke machen würde.
valve ganz besonders nicht...

Sag ma... Arbeitest du bei EA??? :D:D:D:D
Valve, die fast alles richtig machen, einfach mal beschuldigen ihre Produkte total verbuggt zu verkaufen und die Spieler als Betatester bezeichnen, aber EA nirgends erwähnen... :D
Vor allem dein geiles Argument: Spiele verbuggt auf den Markt werfen um bloß das Releasedatum einhalten zu können... Dir ist bewusst, dass bei EA grundsätzlich in vielen Spielen schon richtig dicke Abstriche gemacht wurden und werden bloß um das Releasedatum einzuhalten. Der Unterschied dabei ist nur, dass EA wenige Monate (meist ca 3-6) nach Release den Support völlig einstellt und den Leuten gerne sagt "Pech gehabt ihr dummen Idioten" obwohl sie vorher versprachen das fehlende per Patch nachzuliefern und Valve ihre Spiele sogar nach 10 Jahren noch supportet (siehe Half-Life 1). Paradebeispiel bei EA finde ich bis heute noch C&C Renegade. Wer sich davon mal die Dateien und Scripts angesehen hat sieht, dass Westwoods Pläne das Spiel zu einem richtigen Multiplayer-Hit gemacht hätten (den man sicherlich heute noch spielen würde), aber dass fast alles davon fehlt, weil EA den Laden übernahm, dicht machte und das Spiel halbfertig im Alpha-Stadium auf den...
-Empire- schrieb am
@ dobpat
lol
@ Mr. Malf
Kannst du mal erklären von welchen bugs du redest, in css ?
Das spiel is bei mir noch nie abgestürzt,
hatte noch nie n' Grafik- oder Soundfehler
und die Server laufen Stabil.
Du tust ja grade so als das game total schrott...
Ich glaub du kannst den Nachfolger von Cs einfach bloß nicht ab, aber geb dir n' tip... Spiel es einfach nicht !
Mr. Malf schrieb am
Ilove7 hat geschrieben:Ich spiel kein source mehr, deswegen kann ich das nicht sagen, ich fand die neuerungen und updates für das spiel alle fürn arsch...
Dieser waffenpreis der sich stets ändert > kacke, diese radaränderungen (wo man nun auch den feind sieht) > kacke, diese commands unten wo man sich gerade befindet > kacke.
Ich seh es trotzdem anders, es kommen stets updates für die source engine, dass macht keine andere firma....

jo ist sehr löblich
trotzdem isses wünschenswert wenn man schon so rumprahlt das man dann auch bugs beseitigen kann
ich sach ja nicht das valve schlecht patcht.....meine güte genau das tun sie nicht....die patches sind gut....und es gibt viele....aber trotzdem erwarte ich bei jemandem der so weit das maul aufreisst das er kleine bugs beseitigen kann
dobpat schrieb am
Was habt ihr alle gegen EA? Die bringen doch bspw. in ihren Sportserien jedes Jahr nen Patch für 40? raus :D
Und für Battlefield 2 kam auch nach ca. nem Jahr ein neuer Patch, mitdem man dann sogar neue Zukunftswaffen hatte, für 40 -50? kann man da gar nichts sagen :D :D
schrieb am

Facebook

Google+