Test (Wertung) zu Rune Factory: Frontier (Rollenspiel, Nintendo Wii)

 

Test: Rune Factory: Frontier (Rollenspiel)

von Jens Bischoff





FAZIT



Im Vergleich zu seinem DS-Bruder hat sich die interessante Mischung aus Bauern- und Heldendasein leider kaum weiterentwickelt: Die Story hat erneut lediglich Alibi-Charakter, die Kämpfe wirken altbacken und die Dungeons, die man im Spielverlauf besuchen kann, lassen sich an einer Hand abzählen. Neu ist eigentlich nur der Einsatz von Runengeistern, um Naturwunder zu wirken und die Produktivität zu steigern. Trotzdem fügt sich der Rollenspiel-Part auch auf Wii gut ins Landwirtdasein ein und lockert es angenehm auf. Die Prozesse sind zwar nach wie vor recht zäh und eintönig, aber auch ungemein motivierend. Man bestellt engagiert seine Felder, rekrutiert Monster, erweitert seinen Hof, geht auf Brautschau und trainiert seine Fähigkeiten. Man ist nicht nur Bauer, sondern auch Schmied, Koch, Fischer, Alchemist und Abenteurer. Man erntet, sammelt, bastelt, kämpft - und das alles wie man gerade Lust und Laune hat. Zwar gibt es bestimmte Ziele und Schlüsselereignisse, aber im Prinzip kann man tun und lassen, was man will. Die Atmosphäre ist gemütlich, die Präsentation charmant. Wer Action und Spannung sucht, ist hier natürlich fehl am Platz. Aber wer schon mit Harvest Moon oder Animal Crossing seinen Spaß hatte, wird auch von Rune Factory nicht enttäuscht, obwohl sich seit dem Handheld-Debüt kaum etwas geändert hat.
Release:
02.04.2010
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



Nintendo Wii

„Charmante Mischung aus Bauern- und Heldendasein, die sich im Hinblick auf die DS-Vorlage leider kaum weiterentwickelt hat.”

Wertung: 75%



 

Lesertests

Kommentare

Clemonde schrieb am
nur ein speicherplatz pro spiel...ja normal für die wii ne? ...es gibt ja immerhin 3 speicherplätze ingesamt, und ich glaube nicht, dass man so viel falsch machen kann
KingDingeLing87 schrieb am
Da es ja wirklich ein bisschen in die Kerbe von Harvest Moon reinrutscht, hört sich das gelesene gar nicht mal so schlecht an. :D
Prinny Lord schrieb am
:evil: Nur 75 %
Endlich mal ein Harvest Moon Spiel auf der WII das nicht verbockt ist und dann NUR 75 % ???
Oh Gott ich merke gerade, das ich totaler Fanboy bin :lol:
Das Spiele ist klasse.
Hab die DS Version 3 mal durchgespielt mal sehn obs bei der WII mehr wird.
Meine größte Angst bei dem Spiel war ja die Steuerung und die Übersetzung.
Aber die Steuerung ist wenn man nicht zu hektisch spielt ganz gut.
Schön das die Entwickler einem die Möglichkeit geben ohne dieses nervige gefuchtel zu spielen. :Daumenrechts:
Meisterdieb1412 schrieb am
ravengp hat geschrieben:Gar nicht übel
Über 1800 Beiträge und 90% davon bestehen aus maximal einem Satz...da sammelt jemand Beiträge mit allgemeinen Aussagen, die man zu jedem Test schreiben kann ohne ihn gelesen zu haben oder sonst was. :roll:
Antiheld schrieb am
Ich denke ebenfalls nicht, dass Rune Factory die klassischen Harvest Moon Titel ersetzen wird. Darüber ob das alte Harvest Moon Konzept ausgelutscht ist lässt sich streiten, aber es verkauft sich einfach zu gut um sich großartig zu verändern. Bei uns scheint es ja nicht so super anzukommen, aber da es in Japan 3 Harvest Moon Titel für die Wii und 4 für den DS gibt (+ 1 Rune Factory für die Wii und 3 für den DS) scheint die Serie dort super anzukommen sonst würde sie nicht so überproduziert sein.
Deswegen kein Grund was zu ändern, sondern eher ein Grund zweigleisig zu fahren (Wie es aussieht wurde ja noch mit Innocent Life probiert dreigleisig zu fahren, aber dieses Spin-Off ging ja in der Versenkung unter).
schrieb am