Test (Pro und Kontra) zu F1 2017 (Rennspiel, PlayStation 4, Xbox One)

 

Test: F1 2017 (Rennspiel)

von Michael Krosta





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

offizielle und aktuelle Lizenz   Strafsystem weiter zu inkonsequent (Abkürzungen, Kollisionen)
hervorragendes Fahrgefühl und überzeugende Physik   auffälliges Tearing (Konsolen)
umfangreiche und gut inszenierte Karriere   Profisaison- Modus wirkt überflüssig
motivierende Weiterentwicklung von zahlreichen Fahrzeug-Komponenten   Boxenfunk und Kommentare mit kleinen Aussetzern
kämpferische KI-Piloten...   ...die unter Aussetzern leiden und Probleme beim Überrunden haben
tolle Auswahl an historischen F1-Boliden   keine Rennen am geteilten Bildschirm
verkürzte Layouts auf ausgewählten Pisten   Texturschichten werden oft spät oder gar nicht nachgeladen
detailliertere KI-Abstufungen von 0 bis 110   Kommentare wiederholen sich zu oft und wurden häufig aus Vorgänger übernommen
zahlreiche Hilfen (ABS, Bremsassistent, Traktionskontrolle etc.)   vorgefertigte Gesichter statt Editor oder Gesichts- Scan
überwiegend flüssige Bildrate und gutes Geschwindigkeitsgefühl   keine historischen Piloten und Rennbedingungen (Nachtanken)
ansprechende Kulisse   leider keine klassischen Rennstrecken
umfangreiche Setup-Optionen (schnell & detailliert)   zu wenig Variation bei Trainingsaufgaben
spürbare Abnutzung der Komponenten   mitunter stark flimmernde Konturen an Objekten
dynamisches sowie individuell anpassbares Wettersystem    
Benzinverbrauch als taktische Komponente    
Reifenverschleiß und Reifenmanagement    
(optionale) Rückspulfunktion    
(optionales) Schadensmodell (neu: Simulation-Stufe)    
(optionale) Einführungsrunde    
manueller Start mit Kupplung und Timing (optional)    
manuelle Boxeneinfahrt (Bremspunkt, Begrenzer & Kupplung-Start) (optional)    
komplett anpassbare Rennwochenenden mit zahlreichen Optionen    
interaktiver Boxenfunk (optional per Sprachsteuerung)    
Live-Monitore und Zeit-Vorspulen in der Garage    
KI lässt sich beim Start und im Regen zu leicht übertölpeln    
eigener Rennkalender möglich    
dynamische Bestenliste / Geisterwagen beim Zeitfahren    
übersichtliche TV- und immersive Cockpitansicht    
sehr gute Vibrationseffekte (PS4) und Impulse-Trigger (X1)    
Zugriff auf Spieler-Setups beim Zeitfahren    
Zwischenspeichern jederzeit erlaubt    
virtuelles und reales Safety-Car enthalten    
schöne Auswahl an freischaltbaren Mini-Meisterschaften    
Siegerehrungen & Co mit komplett modellierten Fahrern    
Replays von kompletten Rennen    
ordentliches Force Feedback    
Blickfeld lässt sich anpassen (sogar auf Konsolen!)    
optionaler Boxenfunk via Controller-Lautsprecher (PS4)    
einmalige Event-Szenarien zum Herunterladen    
Online-Rennen (Matchmaking, private Lobbys, Online-WM)    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test zwischen 60 und 70 Euro
Getestete Version Deutsche Verkaufsversion
Sprachen Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges 2-22 Spieler (online)

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital, Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Dimmi.H schrieb am
MStelke hat geschrieben: ?13.09.2017 21:31 Hallo zusammen!
Ich spiel F1 2017 auf der ps4 und habe eine Karriere angefangen. Nun meine Frage..
Wie kann ich denn in meiner Karriere dir KI schwieriger stellen?
Ich werde ja im laufe des Jahres besser und fahre jetzt regelmäßig aufs Podium. Das stört mich ein wenig.
Kann mir jemand helfen?
Du kannst vor jeder WM unter Optionen die KI schwieriger stellen bis 100%
Gruß
Dimmi
Dimmi.H schrieb am
Servus zusammen,
habe heute in meiner zweiten WM Karriere ein Rennen in Kanada gehabt. Mitten im Rennen kam regen. Letztlich hatten fasts alle Fahrer nachdem Rennen bis zu 6 oder 7 stops manche sogar 11. ich habe regulär 3 gehabt. Ich spiele auf einer Xbox one x mit gamepad.
Die Schwierigkeit der KI habe ich auf 80% Traktion Mittel und sonst alles auf aus. Ich fahre mit einem force India.
Hat jemand schonmal so ein Kuriosum gehabt?
Würde mich über Antworten freuen.
Viele Grüße
Dimmi
MStelke schrieb am
Hallo zusammen!
Ich spiel F1 2017 auf der ps4 und habe eine Karriere angefangen. Nun meine Frage..
Wie kann ich denn in meiner Karriere dir KI schwieriger stellen?
Ich werde ja im laufe des Jahres besser und fahre jetzt regelmäßig aufs Podium. Das stört mich ein wenig.
Kann mir jemand helfen?
Skippofiler22 schrieb am
Das ist in Ordnung. Allerdings scheint man bei dem Spiel noch nicht so weit wie in der Wirklichkeit zu sein. Da hat man den Eindruck, Bernie Ecclestone würde noch hier das sagen haben, nach all dem, was man so über F1-2017 hört oder liest.
schrieb am