Test (Pro und Kontra) zu MechWarrior 5: Mercenaries (Action, PC)

 

Test: MechWarrior 5: Mercenaries (Action)

von Benjamin Schmädig





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

sehr unterschiedliche Mechs beeinflussen taktisches Vorgehen im Kampf   tlw. unhandliche und unlogische Steuerung
meist sehr effektives Verhalten der eigenen Mitstreiter   ungenügende Gamepad- und Joystick- Unterstützung
relativ freie Wahl von Missionen und Auftraggebern auf großer Galaxiekarte   sehr kleine Einsatzgebiete aus wenigen, immer gleichen Versatzstücken
Ansehen bei Fraktionen beeinflusst Marktpreise und Gewinne nach Einsätzen...   ... Auftraggeber sind aber reine Statistik- Werkzeuge ohne Geschichte oder spielerische Besonderheiten
umfangreiches Kaufen und Ausrüsten der Mechs   Wegfindung findet mitunter einfachste Routen auf fast freien Flächen nicht
anheuern von Piloten mit verschiedenen Fähigkeiten und Potentialen   keine besonderen Missionstypen oder Überraschungen: alle Einsätze sind einförmiges Laufen- und- Schießen
nahezu alle Einsätze kooperativ spielbar...   ... allerdings nur mit Freunden und den Mechs des Hosts
stellenweise komfortable Menüführung, z.B. beim Ausbau der Mechs...   ... tlw. aber auch umständliches Umherklicken
praktisch: starten von bis zu fünf Kampagnen mit je beliebig vielen Speicherständen   schlecht lesbare Minikarte
    fehlendes Automatisieren: häufig notwendige Handgriffe verlangen ständig die gleichen ermüdenden Klicks
    kleine Waffen werden auf Slots für größere gelegt, was manuelles Umrüsten erfordert
    Galaxiekarte zeigt nicht an, welche Fraktion in Aufträge involviert sind
    Mech bleibt stehen, wenn man Spiel pausiert
    kein Simulator zum Ausprobieren neuer Mechs oder Setups
    kein freies Erkunden der Planeten
    schade: Absetzen vor, aber kein Abholen nach Missionen stattdessen schlichtes Ausblenden
    Charaktere auf Schiff reden nur in festen Missionsbeschreibungen o.ä.
    einzelne Stimmen bei voller Lautstärke, obwohl die heruntergedreht wurde
    Untertitel können nicht ausgeschaltet werden, E- Taste zum allgemeinen Benutzen kann nicht umbelegt werden


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 40,99 Euro
Sprachen Englisch, wahlweise mit deutschen Texten
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges bis zu viert kooperativ spielbar

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Epic Games Store)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 
MechWarrior 5: Mercenaries ab 26,99€ bei kaufen

Kommentare

Satlek schrieb am
Wasweissichdenn hat geschrieben: ?13.12.2019 00:20 Mal `ne andere Frage: Ich hatte Probleme bei der Bestellung. Habe die Vollversion am 10.12. früh im Shop bestellt (von wg. Schachtel und zu Weihnachten verschenken). Bekommen habe ich nur den Download, es gab auch nirgendwo im Bestellprozess die Möglichkeit eine Versandadresse anzugeben. Kassiert wurde natürlich der Deluxe-Preis. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?
Das Spiel gibt es nur als Download. Die Deluxe Edition beinhaltet nur zusätzliche digitale Inhalte.
artmanphil schrieb am
Schaut mal auf YouTube das GameStar Video dazu. Finde, da bekommt man einen Eindruck, ob das Spiel trotz Probleme vielleicht doch etwas für einen sein könnte. Bin gerade am überlegen, ob ich den Teil doch eine Chance geben sollte, ähnlich wie bei Terminator Resistance, auch in einem GameStar Video wohlwollend betrachtet, welches mir dann richtig richtig gut gefiel.
Arkatrex schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben: ?13.12.2019 12:51
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 17:21
4P|Benjamin hat geschrieben: ?12.12.2019 16:48
Na, dann ist es doch gut, dass ich das nirgendwo auch nur im Geringsten getan habe. :)
Stimmt nicht.
Zitat aus dem Fazit:
Wer es ohne klassische Mech-Action partout nicht aushält, kann einen Blick riskieren. Erwartet nur nicht, dass diese Stampfer einen tiefen Eindruck hinterlassen. Als Alternative empfehlen wir: BattleTech.
Ja, stimmt. Das wurde als redaktionelle Emfpehlung nachträglich hinzugefügt, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt davon wusste. Sorry. So kam jedenfalls meine erste hier Antwort zustande.
Selbstverständlich handelt es sich bei BattleTech um eine andere Art Spiel. Da es BattleTech-Fans und jene von Mech-Spielen ganz allgemein trotzdem ansprechen dürfte und beide ja nicht gerade verwöhnt werden, wollen wir es trotzdem erwähnen - was jetzt nach einer kleinen Änderung in einem Info-Kasten etwas weiter oben im Text geschieht. :)
Besten Dank! Heißt ja nicht das Battletech schlecht ist :D
Nein verwöhnt werden BattleTech-Fans auf keinen Fall. Ich hoffe nur das die offizielle Möglichkeit zu modden das Spiel aufwertet. Denn in einem muss man zustimmen: Die Art und Weise der Storyerzählung ist Murks. Von den Übersetzungsfehlern (ich spiele es deswegen mittlerweile nur noch auf Englisch) mal ganz abgesehen.
Ich sehe es aktuell tatsächlich als eine Offlineversion von MWO (ohne Ingameshops etc.). Zumindest in den Gefechten kann es da punkten, auch wenn noch einiges an Arbeit wartet (und vielleicht ein Clan Erweiterungspaket?).
4P|Benjamin schrieb am
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 17:21
4P|Benjamin hat geschrieben: ?12.12.2019 16:48
Arkatrex hat geschrieben: ?12.12.2019 13:24Aber davon abgesehen Herr Tester, eine Strategie Simulation mit einer Action Simulation zu vergleichen ist Mega Banane.
Na, dann ist es doch gut, dass ich das nirgendwo auch nur im Geringsten getan habe. :)
Stimmt nicht.
Zitat aus dem Fazit:
Wer es ohne klassische Mech-Action partout nicht aushält, kann einen Blick riskieren. Erwartet nur nicht, dass diese Stampfer einen tiefen Eindruck hinterlassen. Als Alternative empfehlen wir: BattleTech.
Ja, stimmt. Das wurde als redaktionelle Emfpehlung nachträglich hinzugefügt, ohne dass ich zu diesem Zeitpunkt davon wusste. Sorry. So kam jedenfalls meine erste hier Antwort zustande.
Selbstverständlich handelt es sich bei BattleTech um eine andere Art Spiel. Da es BattleTech-Fans und jene von Mech-Spielen ganz allgemein trotzdem ansprechen dürfte und beide ja nicht gerade verwöhnt werden, wollen wir es trotzdem erwähnen - was jetzt nach einer kleinen Änderung in einem Info-Kasten etwas weiter oben im Text geschieht. :)
Uwe sue schrieb am
Uwe sue hat geschrieben: ?13.12.2019 07:35 ou man - wäre ein spiel, dass ich nachm durchpatchen aufm schirm gehabt hätte - aber wenn das grundgerüst bei euch nur 64 kriegt, dann kann mans wohl vergessen. ich habe die ersten mechwarrior geliebt - aber wie sich das so liest is beim design nicht viel gemacht worden - hört sich streckenweise stark nach mechwarrior 1-3 an. SEHR SCHADE... wundert mich, dass diese lizenz keinen großen publisher angelockt hat. microsoft hat geld wie heu - hätte man nicht ein stück gamer-kultur unter seine fittiche nehmen können. glaube die waren ja bei teil 4 dabei, wenn mich nicht alles täuscht und das war ja wohl ein kracher ohne wenn und aber. vll holt sie M$ ja piranha games komplett und haucht viele alten marken wieder leben ein - als reboot/remake eben, wenn die marken mittlerweile alle stark abgehängt wurden. große namen wären doch bei piranha haufenweise zu haben. wundert mich!
schrieb am