GoldenEye 007: Kultiger Shooter könnte in Kürze für Switch & Xbox kommen

 
von Paul Radestock,

GoldenEye 007: Kultiger Shooter könnte in Kürze für Switch & Xbox kommen

GoldenEye 007 (Shooter) von Activision
GoldenEye 007 (Shooter) von Activision - Bildquelle: Activision
Schon seit einiger Zeit und spätestens mit der Ankündigung von Microsoft und Nintendo steht fest, dass der Kult-Klassiker GoldenEye 007 auch auf die Xbox und die Switch kommen soll.

Und allem Anschein nach lassen die beiden Spieleschmieden ihren Worten nun Taten folgen: Wie ein Insider zu Wissen vermag, soll der schon damals gefeierte Titel noch in diesem Monat sein Comeback feiern.

GoldenEye 007: Comeback auf Switch & Xbox noch im Januar?


Gründe für den Erfolg von GoldenEye 007 findet man vor allem in seinem technischen Fortschritt, den der Shooter-Hit mit sich brachte, sowie dem lokalen Mehrspieler-Modus, durch den Spaß mit bis zu vier Spielern vorprogrammiert war. Erschienen ist er vor über 25 Jahren, um genau zu sein im Jahre 1997, zwei Jahre nach dem Kinostart des gleichnamigen Bond-Streifens, für die Nintendo 64.

Mit über acht Millionen verkauften Exemplaren ist GoldenEye 007 das dritt meistverkaufte Spiel für die N64-Konsolen. In den Vereinigten Staaten konnte es sich sogar den Platz an der Spitze sichern, während es in Deutschland aufgrund seiner für damalige Verhältnisse realistischen Grafikdarstellung bis ins Jahr 2021 indiziert wurde. Laut Guinnesbuch der Rekorde zählt es darüber hinaus zu den 50 einflussreichsten Videospielen und gilt bis heute in der Branche als wegweisend für die Entwicklung von Ego-Shootern.

Im September des vergangenen Jahres ließen Nintendo und Microsoft dann die Bombe platzen: GoldenEye 007 kommt für die Nintendo Switch und die Xbox-Konsolen über den Game Pass zurück. Für die Switch soll der Titel als Teil des Erweiterungspakets des Online-Abonnements an den Start gehen. Xbox-Insider eXtas1stv zufolge ist es sogar noch im Januar so weit, wie er auf Twitter erklärt:





Eine offizielle Bestätigung für den genannten Zeitraum gibt es bislang aber nicht. Außerdem solltet ihr noch wissen, dass GoldenEye 007 in zwei verschiedenen Versionen für die Nintendo Switch und die Xbox kommen soll: Während die Xbox-Version mit einer 4K-Auflösung, besserer Framerate sowie einem Erfolgssystem aufwartet, profitiert die Switch von einem Online-Multiplayer-Modus.

Letztes aktuelles Video: VideoFazit

Quelle: Twitter / @eXtas1stv

Kommentare

AnonymousPHPBB3 schrieb am
Goldeneye war zum Zeitpunkt seines Releases eben die Referenz für Ego-Shooter auf Spielkonsole. Den Impact welchen Goldeneye hinterließ, der wirkt entsprechend bis heute nach - für viele Menschen war Goldeneye einfach der 1. wirklich bahnbrechende Ego-Shooter. Turok war für diesen Hype einfach nicht poliert genug und gerade Teil 1 eine Nebelmaschine in Reinform. Dazu hatte Goldeneye auch ein völlig neues Missionsdesign in diesem Genre etabliert, wo Ego-Shooter zuvor meist einfach nur Dauerfeuer boten. Dazu kamen noch über 8 Millionen Kunden, was für die damalige Zeit schon ziemlicher Benchmark gewesen ist. Es ist daher schon verständlich, warum Goldeneye bis heute noch jeden anderen Shooter aus dieser Ära überstrahlt.
Ich muss gestehen, TWINE habe ich damals auch erst gespielt, nachdem es ein Kumpel mal mitgebracht hat, obwohl mein N64 zu dem Zeitpunkt bereits halbwegs ausgemustert war. Das Spiel kam in der Generation einfach viel zu spät um noch nennenswert Eindruck zu hinterlassen. Ich habe ab Ende 99 z.B. fröhlich Beben 3 Arena auf der DC gezockt. Fast ein Jahr danach wirkte The World is not enough wie völlig aus der Zeit gefallen. Möglicherweise war TWINE sogar der bessere Bond, aber es kam einfach zu spät.
diggaloo schrieb am
Warum ist eigentlich GoldenEye so beliebt und von The World Is Not Enough hört man so wenig. Klar, GoldenEye gab es zuerst und hat revolutioniert, aber TWINE ist das bessere Spiel auf dem gleichen System (N64). Da muss mehr Liebe für her :)
yopparai schrieb am
Kommt halt auf deine Definition eines Remasters an. Die höhere Auflösung bekommst du beim Emulator geschenkt, 60Hz mag ein Schalter im Code sein und dass man die Tastenbelegung des Spiels vom etwas schrägen N64-Controller für moderne Pads anpassen muss ist auch klar, da halte ich den Aufwand aber für sehr überschaubar. Ansonst haben wir keine neuen Modelle/Texturen, keinen neuen Sound. Bei der MS-Version kommen bestimmt noch XBox Game Studio Logos rein statt Nintendologos, aber ich bezweifle, dass da nochmal wer den Compiler anwirft. Ich würde das eher als nen leichten Hack bezeichnen.
Bachstail schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?17.01.2023 13:21Ich bezweifle auch, dass ein Remaster/Remake des Spiels heutigen Ansprüchen an FPS genügen würde.
Ist die XBox-Version nicht theoretisch bereits ein Remaster?
Laut der Website von Rare soll das 4k-Support, konstante 60 fps (oder höher), neue Steuerungs-Optionen (Dual Analog-Stick-Unterstützung) und Erfolge und sowas bieten, dafür hat es nur lokalen Multiplayer, während die Switch-Version hingegen auch Online-Multiplayer besitzt.
yopparai schrieb am
Das Spiel ist ein lizenztechnisches Minenfeld, da wird gar nichts dran gemacht. Dass überhaupt das ROM nochmal veröffentlicht wird, grenzt an ein Wunder. Es wird ja auch nicht einzeln verkauft, sondern als Zugabe zu bestehenden Angeboten mitgegeben. Ist doch n netter Bonus und nicht wirklich als großer Release gemeint.
Ich bezweifle auch, dass ein Remaster/Remake des Spiels heutigen Ansprüchen an FPS genügen würde. Ich weiß auch nicht, wo der Sinn darin liegen würde. Goldeneye funktioniert heute durch die Nostalgie für den Titel für eine Weile. Ein modernes Remake bedient die Nostalgie aber nicht, und sehr viele aktive Spieler heute haben das Spiel nunmal nie gespielt.
Das passt schon so. Wer nen modernen Agentenshooter will, wird sicher auch woanders fündig. Perfect Dark bekommt ja auch noch nen richtigen Nachfolger.
schrieb am