Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli!: Drei Millionen Verkäufe; Startrekord auf Nintendo Switch - 4Players.de

 
Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
16.11.2018
Alias: Pokémon: Let's Go , Pikachu! & Pokémon: Let's Go , Evoli!
Test: Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli!
85

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! haben sich drei Mio. Mal verkauft

Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon: Let's Go, Pikachu! & Let's Go, Evoli! (Rollenspiel) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! haben sich in der ersten Woche weltweit über drei Millionen Mal verkauft, dies meldet The Pokémon Company International via Twitter. Laut der gemachten Angaben hat sich kein Spiel auf der Nintendo Switch bisher schneller verkauft als der jüngste Sproß aus der Pokémon-Familie. Seit Markteinführung der Switch-Konsole sind insgesamt 22,86 Mio. Einheiten in Umlauf (Stand: Ende September 2018).

In den ersten drei Tage nach dem Verkaufsstart gingen in Japan 664.198 Exemplare über die Ladentheken, wobei zu beachten ist, dass die 3DS-Hardware-Basis in Japan ungefähr das Fünffache der Switch beträgt.
  • X und Y: 1.866.570
  • Sonne und Mond (+ Double Pack): 1.893.387
  • Ultrasonne und Ultramond (+ Double Pack): 1.163.003
  • Let's Go Pikachu/Evoli: 664.198

Zu unserem Test: Bevor das "richtige" Pokémon für die Switch erscheint, bekommt man mit dem Remake der gelben Edition Pokémon: Let's Go Pikachu, Let's Go Evoli einen erfrischend kreativen Vorgeschmack darauf.

Letztes aktuelles Video: Einsteiger-Guide

Quelle: Gematsu, Twitter, Resetera

Kommentare

Kant ist tot! schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
23.11.2018 11:03
das problem mit der tiefgründigkeit ist, dass es dann für kinder nicht mehr zugänglich ist, und das soll es unbedingt sein.
man müsste eigentlich ein spin-off für ältere machen, aber das problem damit ist, dass das image insgesamt verändern kann, und die kindgerechten spielen dann kindern nicht mehr gekauft wird.
das ist alles ein wenig schwierig.
ein 16+ pokemon würde ich durchaus interessant finden. aber ich glaube nicht, dass es das je geben wird.
Ist zwar kein Spiel aber ich habe das Gefühl, dass sie das gerade mit dem Kinofilm machen. Der soll wahrscheinlich genau die adressieren, die in den 90ern mit Pokemon groß geworden sind.
casanoffi schrieb am
Skabus hat geschrieben: ?
23.11.2018 10:39
...
Danke für die ausführliche Einsicht, sehr interessant zu lesen :Daumenlinks:
Skabus schrieb am
ronny_83 hat geschrieben: ?
23.11.2018 12:07
Habt ihr keine Angst, dass sich bei dauerhaftem zocken solcher Spiele euer Gehirn verflüssigt und zu den Ohren rausläuft?
Das ist wissenschaftlich nicht belegbar :lol:
Aber schon klar, was du sagen willst. :Daumenrechts:
MfG Ska
JesusOfCool schrieb am
ich sag ja nicht, dass man nicht mehr machen kann oder sollte. ich versuche nur die haltung von game freak widerzuspiegeln.
vor gehirnverflüssigung hab ich jedenfalls keine angst. ^^
ronny_83 schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
23.11.2018 11:03
das problem mit der tiefgründigkeit ist, dass es dann für kinder nicht mehr zugänglich ist, und das soll es unbedingt sein.
man müsste eigentlich ein spin-off für ältere machen, aber das problem damit ist, dass das image insgesamt verändern kann, und die kindgerechten spielen dann kindern nicht mehr gekauft wird.
das ist alles ein wenig schwierig.
Ich finde, tiefgründig muss kinderfreundlich nicht ausschließen. Tiefgründig kann ja schon bedeuten, dass Dialoge irgendwo auch mal Inhalt haben oder eine Geschichte Gehalt bekommt. Wie skrabus schon sagte, ist vieles einfach so grenzdebil gestaltet, dass ich selbst bei meinen Kindern gesundheitliche Schäden durch Verdummung befürchten müsste auf Grund der Oberflächlichkeit und Gehaltlosigkeit der Spiele. Wird Kindern nicht schaden, wenn sie schon im jungen Alter in gewissem Maße die grauen Zellen anstrengen können. Klappte ja bei Zeichentrickfilmen und Serien alter Schule auch sehr gut.
Habt ihr keine Angst, dass sich bei dauerhaftem zocken solcher Spiele euer Gehirn verflüssigt und zu den Ohren rausläuft?
schrieb am