Half-Life: Alyx: Manche Interaktionen nur mit den Index-Controllern möglich - 4Players.de

 
Science Fiction-Shooter
Entwickler:
Publisher: Valve Software
Release:
03.2020
03.2020
03.2020
03.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Half-Life: Alyx: Manche Interaktionen nur mit den Index-Controllern möglich

Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software
Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Valves frisch enthüllter VR-Shooter Half-Life: Alyx unterstützt bekanntlich alle gängigen SteamVR-Headsets (zur News). Laut Uploadvr.com sind manche Funktionen allerdings exklusiv den Besitzern der hauseigenen Index-Controller mit ihrem Finger-Tracking vorbehalten - der z.B. registriert, wie kräftig man die Hand zudrückt.

Valve Technical Artist Bronwen Grimes habe dem Magazin verraten, dass typische Half-Life-Interaktionen wie das Aufheben, Halten, Fallenlassen, Werfen und Manipulieren von Objekten sich mit den Index-Controllern als besser erwiesen habe, weil sie zusammen mit dem Spiel entwickelt worden seien.

Um Besitzer anderer Controller keinen spielerischen Nachteil zu verschaffen, handle es sich bei den exklusiven Aktionen aber nur um spaßige Spielereien am Rande, z.B. das Zerquetschen einer Dose in der Hand. Wer bereits Valves Demo Aperture Hand Lab ausprobiert hat, kennt das Prinzip, bei dem ein Test-Roboter den eigenen Händedruck erst dann nicht mehr als schwächlich empfindet, wenn man die umklammerte "Stange" des Controllers stark genug drückt.

Beim Playtesting sei die beste Methode, die Intention eines Spielers herauszufinden, gewesen, seine Trigger-Eingaben zusammen mit den getrackten Bewegungen der übrigen Finger zu deuten: "man kann die meisten Aktionen zwar mit lediglich einem Trigger oder Knopf ausführen, wir denken aber, dass es sich natürlicher anfühlt, wie die Index-Controller arbeiten".



Außerdem hätten Valves beauftragte Testspieler mit den Index-Controllern viel länger durchgehalten als in früheren Tests. Sie hätten schließlich endlich nicht mehr ständig ein echtes Objekt in der Hand umklammern müssen. Die Index-Controller sind bekanntlich an den Händen festgebunden, so dass man die Hände auch mal entspannt öffnen kann.

In den frühen Tagen von VR habe man solche "Ausdauer-Faktoren" noch nicht als Problem empfunden, "aber jetzt, da VR-Spiele länger und vollwertig ausgestattet werden, denken wir, dass es wichtiger wird." Diese Aussage dürfte auch Befürchtungen von Skeptikern abschwächen, die befürchteten, es handle sich bei Half-Life: Alyx nur um einen Demo-ähnlichen, kurzen Spaß.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigungs-Trailer

Quelle: uploadvr.com

Kommentare

D_Sunshine schrieb am
Ärgert mich zwar ein bisschen, weil mir eine Index zu teuer ist, aber im Prinzip ist es nur fair.
schrieb am