Dirt 5: Rallye-Rennspiel mit Arcade-Flair auf PC, PS4 und Xbox One gestartet; Performance-Update für PC

 
von ,

DiRT 5: Rallye-Rennspiel mit Arcade-Flair auf PC, PS4 und Xbox One gestartet; Performance-Update für PC

Dirt 5 (Rennspiel) von Codemasters
Dirt 5 (Rennspiel) von Codemasters - Bildquelle: Codemasters
Codemasters hat Dirt 5 (ab 21,00€ bei kaufen) auf PC, PlayStation 4 und Xbox One auf die Rennpiste geschickt. Das Rallye-Spiel mit Arcade-Flair wird am 10. November für die Xbox Series X|S und am 12. November bzw. 19 November für PlayStation 5 erscheinen. Die Version für Google Stadia erscheint im Frühjahr 2021.

Das Spiel wurde von Codemasters Cheshire Studio (ehemals Evolution Studios; DriveClub) entwickelt und nutzt eine überarbeitete Version der Engine des gefloppten Onrush. Käufer der Amplified Edition von DiRT 5 durften schon drei Tage vorher loslegen und berichteten vor allem auf Steam von Performance-Problemen, Abstürzen und seltsamen fps-Einbrüchen trotz High-End-Hardware - sowie von unzureichenden und seltsam benannten Grafikoptionen, da z.B. TAA (temporale Kantenglättung) gar nicht deaktiviert werden kann. Erst gestern Abend ist ein Patch veröffentlicht worden, der mehrere Performance-Optimierungen und allgemeine Verbesserungen vorgenommen haben soll. V-Sync ist eingefügt worden und die dynamische Auflösung kann mittlerweile ganz abgeschaltet werden. Der TAA-Zwang bleibt weiterhin bestehen. Das Change-Log des Patches findet ihr hier. Unser Test befindet sich in Arbeit, wird aber aufgrund unserer Tests der Next-Generation-Konsolen noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Codemasters: "DiRT 5 ist pures Adrenalin auf 70 Routen, 10 Locations und 13 Fahrzeugklassen - um sich in der DiRT-Serie zu beweisen, müssen Spieler Rallye-Autos, Rock Bouncers, Buggys und weitere Flitzer gleichsam bei verschiedenen Bedingungen unter Kontrolle bekommen. Die Karriere wird von diversen bekannten Talenten und Ikonen vertont, beispielsweise Troy Baker und Nolan North, James Pumphrey und Nolan Sykes, beide von Donut Media sowie weiteren Cameos aus der Gaming- und Motorsport-Szene. Im bislang ambitioniertesten DIRT-Serienteil können Spieler im Playground-Modus eigene Arena-Kurse erstellen, teilen und entdecken. Drei Event-Typen stehen ihnen dabei zur Auswahl: Gate Crasher, Smash Attack und Gymkhana. Playgrounds können online geteilt werden, inklusive ihrer globalen Ranglisten, in denen sich Spieler messen können."

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer

Quelle: Codemasters

Kommentare

Vin Dos schrieb am
Würde es wenigstens ein kosmetisches Schadensmodell geben..
MikeimInternet schrieb am
Satus hat geschrieben: ?07.11.2020 14:26 Ich bin enttäuscht. Das Streckendesign ist teilweise echt gelungen aber der Anspruch ist selbst mir, als nicht Rennspielprofi, viel zu niedrig. Die Karriere ist stink langweilig, das war in Dirt4 besser. Erinnert mich an einen Arcaderacer zum Vollpreis. Meine Motivation ist jedenfalls ziemlich schnell weg gewesen, warum soll ich alle Strecken fahren wenn ich eh ohne Probleme in jedem Rennen Erster werde?
Nimm doch einen höheren Schwierigkeitsgrad.
Satus schrieb am
Ich bin enttäuscht. Das Streckendesign ist teilweise echt gelungen aber der Anspruch ist selbst mir, als nicht Rennspielprofi, viel zu niedrig. Die Karriere ist stink langweilig, das war in Dirt4 besser. Erinnert mich an einen Arcaderacer zum Vollpreis. Meine Motivation ist jedenfalls ziemlich schnell weg gewesen, warum soll ich alle Strecken fahren wenn ich eh ohne Probleme in jedem Rennen Erster werde?
darkchild schrieb am
Ich bin enttäuscht. Auf der PS4 (Pro) ist das Ding (Version 1.03) 'ne Katastrophe bislang. Die Performance ist selbst im Performance-Modus irgendwie seltsam (nebst fiesem Tearing), insgesamt ist das Spiel bislang 3 mal abgestürzt bei mir, beim ersten Gymkhana-Event waren alle Texturen einfach nur schwarz und der Fortschritt wird nicht gespeichert. Sprich, nach dem Wiederstarten des Spiels wieder Datenschutzrichtlinien bestätigen und das Tutorial-Rennen fahren.
Hätte bei Codemasters eigentlich nicht erwartet, so einen halbfertigen Mist vorgesetzt zu bekommen...
UAZ-469 schrieb am
Herschfeldt hat geschrieben: ?06.11.2020 20:40 Das i-Tüpfelchen wäre mal so ein Spiel mit dem Schwierigkeitsgrad von Nfs-Most Wanted 2005.
Auch bekannt als grausige Gummiband-KI. :mrgreen:
Also nur so mal zum Mitschreiben:
DiRT sind die Arcade-Racer und DiRT Rally die Simulationen?
schrieb am
Dirt 5
ab 21,00€ bei