ASUS: Neuer Pro-Controller mit OLED-Display angekündigt

 
von Sören Wetterau,

ASUS: Neuer Pro-Controller mit OLED-Display angekündigt

ASUS (Hardware) von ASUS
ASUS (Hardware) von ASUS - Bildquelle: ASUS
Auf der laufenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas hat ASUS nicht nur neue Gaming-Notebooks und Monitore vorgestellt, sondern auch einen neuen Controller. Der Asus ROG Raikiri Pro ist dabei in einem Punkt ganz besonders.

In Sachen Design orientiert sich ASUS bei Microsoft, weshalb der Raikiri Pro erst einmal wie ein Xbox-Controller aussieht. Dennoch lassen sich beim genauen Hinsehen schon einige Zusatzfeatures feststellen, wobei der eigentliche Blickfang erst oberhalb des Xbox-Buttons beginnt.

ASUS Raikiri Pro mit OLED-Display



Der Raikiri Pro-Controller von ASUS verfügt nämlich über ein OLED-Display. Darüber könnt ihr euch verschiedene Statusinformationen anzeigen lassen, wie zum Beispiel den aktuellen Akkustand, wie gut die Bluetooth-Verbindung ist oder welches Profil eingestellt ist. Über die sogenannte Armoury Crate-App könnt ihr entsprechende Einstellungen vornehmen, darunter die Vibrationsstärke oder die Tastenbelegung ändern.

Alternativ könnt ihr das OLED-Display auch zur Individualisierung nutzen. So lassen sich eigene Grafiken oder kleine Animationen erstellen auf dem Display anzeigen. Bei der Vorstellung präsentiert ASUS das mit dem Schriftzug der eigenen Marke "Republic of Gamers".



Wie groß die Auswirkung des OLED-Displays auf die Akkulaufzeit ist, lässt sich derzeit aber noch nicht sagen. ASUS selbst liefert selbst noch keine Angaben dazu, wie groß der Akku des Raikiri Pro ausfällt.

Weitere Besonderheiten des Raikiri Pro



Neben dem OLED-Display bietet der Raikiri Pro aber auch noch weitere Features, die von einem Controller dieser Art zu erwarten sind. Dazu zählen vier Rücktasten, die ihr beliebig konfigurieren könnt, Triggersperren, wodurch das Auslösen der Trigger verkürzt werden kann, und ein laut ASUS sehr präzises Steuerkreuz.

Vom Umfang her lässt sich der Raikiri Pro damit am besten mit dem Xbox Elite Controller von Microsoft oder dem kommenden DualSense Edge von Sony vergleichen. Ob das auch für den Preis gilt, bleibt noch abzuwarten. Bislang hat diesen ASUS nicht angegeben, aber noch ist ja auch Zeit: Der Raikiri Pro soll erst im 2. Quartal 2023 erscheinen.

Zuvor soll noch eine Standard-Version des Controllers ohne Pro im Namen erscheinen. Die wird dann aber kein OLED-Display und nur zwei Rücktasten bieten und kann auch nur über Kabel an den PC oder die Konsole angeschlossen werden. Die Pro-Version verfügt zumindest beim Anschließen an den PC auch über eine Funkverbindung.
Quelle: YouTube / ROG Global

Kommentare

AdrianVeidt schrieb am
Mir ist alles Willkommen solange diese Controller nicht auch am A/Y Button Issue kranken wie die XBSX Controller (Elite inbegriffen).
Für Microsoft ist das kein Fehler, sondern ein Feature, aber das geht irgendwann einem tierisch auf den Keks, wenn der A Button im entscheidenden Moment einfach den Dienst verweigert:
schrieb am