Test zu FIFA 13 von unserem Leser "silverarrow" - 4Players.de

 
Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
27.09.2012
27.09.2012
kein Termin
kein Termin
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
27.09.2012
30.11.2012
Jetzt kaufen
ab 3,17€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

55%Gesamt
61%
59%
38%

Alle Lesertests

Lesertest von silverarrow

Das größte Problem an Spieleserien, die jedes Jahr einen neuen Ableger abwerfen ist die klare Tatsache, dass man eigentlich nie große Sprünge, sondern nur kleine Verbesserungen, und konstante Entwicklung erwarten kann. Umso größer ist hier der "Abzocke" Vorwurf, da man oft ein Gefühl des Updates, statt eines wirklich neuen Spiels hat.

in Fifa13 ist das nicht anders, jedoch sind diese kleinen Verbesserungen einfach so notwendig, dass sich die Spiele im großen und ganzen zwar kaum unterscheiden, im Detail dann aber Welten zwischen sich liegen haben. Allein die Tatsache, dass in Fifa13 keine 3-4 super unreale Schlenzer-Tore pro Spiel fallen, wobei der Stürmer in der immerselben Position abzieht, und der Torwart jedesmal wie ein Anfänger ausschaut, dezimiert die Aufreger immens.

So zieht sich das durchs ganze Spiel. Es gibt keine Revolution, sondern Evolution.
Grafisch sieht alles etwas feiner, etwas schärfer aus. Die Spielergesichter sind bei großen Namen meistens verdammt gut, jedoch bei eben der Großzahl aller Spieler nicht wiederzuerkennen. Lizensen schön und gut, aber wenn Arnautovic auf dem Trikot steht, dann sollte auch Arnautovic der spieler sein, der es trägt und nicht Standard-Spieler Nr. 5.
Spieleranimationen, ob dribblings oder 2-kämpfe sehen alle sehr gut aus, sehr fein und natürlich. Jedoch gibt es auch hier ausnahmen und kleine Bugs, wo ein Verteidiger einfach mal durch den pfosten moonwalkt, oder ein TW den Ball durch den Boden drückt ooooder ein stürmer dem Gegner einen Kuss gibt(ja ehrlich, kein scheiss!)

der Sound ist wie immer prächtig, ob Fangesänge, Lattenknaller etc., in Fifa wirkt die Fußball-atmosphere einfach richtig, man bekommt richtig stimmung!

Spielerisch ist viel schlechtes aus Fifa12 leider auch immernoch in fifa13 hängen geblieben. Da gibt es einfach mal so Situationen, wo Verteidiger viel zu blöd sind um sich einfach vor den Ball zu stellen, oder Befehle ignorieren. Ein dauer-problem ist das direkte wegspielen. Der ball soll schnell zum Stürmer gespielt werden. Man läuft mit dem Verteidger vor den Stürmer, fängt den Ball ab, drückt den verdammten pass-knopf und.... ja und nix! er macht nix, scheiss egal ob man oft drückt oder nur einmal, der verteidiger will den ball einfach oft nicht direkt wegspielen, nimmt ihn ahn, legt ihn sich dabei meistens viel zu oft zu weit vor und booom hat der stürmer doch wieder den ball und läuft frei aufs Tor zu. WAS SOLL DAS? Natürlich geht bei solchem schnellem wegspitzeln die Präzision flöten, aber das sollte doch dem spiele rüberlassen sein und nicht einfach von Fifa bestimmt werden! inakzeptabel EA, aber mir ist jetz schon klar, dass das als ganz große Neuerung in Fifa14 angepriesen wird...
die Gegner KI ist dieses Jahr deutlich besser und realistischer gestaltet, man kann wieder Karriere spielen, ohne sich bei jedem spiel zu erbrechen. Bei höheren Schwierigkeitsgraden kommt dann noch erschwerend hinzu, dass die verteidiger so ziemlich jeden Schuss blocken können, da man egal wie schnell man den Ball annimmt und schiessen drückt immer ewigkeiten Brauch bis wirklich abgezogen wird. Lustig: kommen Bälle hoch, und sind damit viel schwerer zu nehmen, schaffen es die stürmer immer in blitzschnell anzunehmen und sofern dieser dann immernoch in der luft ist auch blitzschnell ab zu ziehen... doof?
Hinzu kommt dieses Jahr noch intensiver als im Vorgänger, die übermächtigen Superkopfbälle, die einfach nicht zu verteidigen sind. Man bekommt bei manchen Flanken das gefühl "hier kann ich nix machen, Fifa hat entschieden, dass dieser Ball jetzt zum Spieler kommt, und er den reinmacht".


Man muss EA echt lassen, dass sie in Sachen Spielmodi immerwieder was neues und interessantes zu bieten haben. UT ist ebenso verfeinert worden wie der online saison Modus. durch pokale, Titel usw. ist das alles gleich motivierender und interessanter. Wobei der virtuelle bundesliga Modus mMn eher quatsch ist, da dort jede Mannschaft gleich stark ist. Jeder spieler hat eine Gesamtstärke von 85, was zwar an sich gut ist, da JEDER, egal welchen Verein er nimmt die gleichen Voraussetzungen hat, jedoch auch schlecht... da jeder verdammte spieler gleich stark ist... Wo liegt denn da der Spaß mit Augsburg irgend eine Bayern-nase wegzuhauen ;)

Alle Schwächen sind erträglich. Was wirklich stört und absolut inakzeptabel ist, ist diese schlampige Entwicklung von EA. Fifa13 hakt, fifa13 bleibt hängen, Fifa13 schmeisst nur so mit Bugs um sich! Das kann einfach nicht sein. Man merkt da einfach die Prioritäten von EA, super kopier-schutz, aber Bugs kann man ja nachpatchen -.-*

Im großen und ganzen bietet Fifa13 ein solides fußballspiel, was aber mit realem Fußball noch relativ wenig zu tun hat. Anders als gewissen anderen Fußballspielen stimmt in Fifa13 einfach die Balance zwischen Angriff und Verteidigung. Man sieht super Paraden, klasse Verteidigung, sowie grandiose Pässe und brilliante Tore. Fifa13 ist aktuell das beste Fußballspiel.
Pro
  • Schöne Grafik
  • Deutlich bessere Ballphysik bei Schüssen und pässen/Distanzschüsse richtig wuchtig!
  • Gute, natürlich wirkende Spieleranimation.
  • top Sound/ klasse Stadion-Atmosphere
  • Viele interessante Modi
  • (Fast)alle wichtigen Lizensen
Kontra
  • Spieler ignorieren zu oft die Befehle/nehmen ball an und verstolpern ihn, statt direkt weg zu spielen
  • Bugs und aufhänger
  • Zu viele Standardgesichter
  • Flanken und Kopfbälle manchmal unrealistisch effektiv
 

FIFA 13

FIFA 13
silverarrow
silverarrow 13.10.2012 PS3 
77%
0 1

War dieser Bericht hilfreich?