Podcast "Talk: Von der Polarisierung zur Politisierung" zu Death Stranding

 

Death Stranding: Talk: Von der Polarisierung zur Politisierung


Talk: Von der Polarisierung zur Politisierung

Was halten Eike und Alice von Death Stranding? Und wie haben wir die Diskussion vor und nach den ersten Tests bei Bekannten, in sozialen Medien sowie Foren wahrgenommen? Ein Talk über Eindrücke, Hype und Aufregung.



Plays: 2   0 Bewertungen
weitere Podcasts »

Kommentare

Piekäj schrieb am
Für mich ist Death Stranding ein intressantes Experiment und Kunstwerk und ich kann verstehen, dass es seine Liebhaber hat und haben wird, aber für mich ist es kein gutes Spiel und konnte leider auch nicht zünden. :/
Ich freue mich ja immer über artsy Experimente und ich spiele auch gerne ruhige und schwerfällige Spiele, aber DS konnte mich nach 8 Stunden einfach nicht abholen. Es war mir einfach zu repetetiv und es fehlten aus meiner Sicht einfach interessante Entscheidungen (Gameplay-seitig oder in der Narrative), die ein Spiel für mich interessant machen. Und die Erzählung war nahezu komplett vom langwierigen Gameplay entkoppelt, was es noch mehr zu einer Geduldsprobe machte. Und ich verstehe auch, dass das alles so gewollt ist, aber dieses Experiment ist bei mir leider komplett fehlgeschlagen, weil ich das Erlebnis einfach nicht genießen kann.
Ja, es hat stellenweise eine tolle Athmosphäre, die Musik ist zum Teil wunderschön und ich würdige den experimentellen Ansatz und die Idee dahinter...dass es eben kein Call of Duty 9000 ist...aber ich kann auch nicht sagen, dass ich über das Ergebnis glücklich bin. Mir geben diese Likes und das wachsende Gefühl ein zerteiltes Land nach und nach wieder zusammenzuführen leider überhaupt nichts und damit entstand bei mir auch nicht genügend Motivation, um mich durch das zähe, repetitive und spannungsarme Gameplay durchzuquälen. Schade für mich but not my Cup of Tea. :)
Macarone schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben: ?
15.11.2019 21:15
Ich finde dem Talk hätte es gut getan, wenn jemand in der Runde gewesen wäre, dem das Spiel nicht gefallen hat. Ich kann mir gut vorstellen, das die eine oder andere Idee anders formuliert worden wäre. Vielleicht jemand, der gerne auch Filme, Musik oder Bücher abseits des Mainstream konsumiert.
Ich bin der Meinung, das man bei dieser Runde das Gefühl bekommen kann, das Spieler, die mit dem Spiel nicht viel anfangen können, zu einer bestimmten Gruppe gehören: An Mainstream gewöhnt, durch Social Media abgelenkt, kurze Aufmerksamkeitsspanne, mit dem Spiel überfordert. Das finde ich ehrlicherweise schade. Sicherlich gibt es Reviews und auch Kommentare die auf solchen Umständen basieren. Aber es sind keinesfalls alle.
Das ist ein sehr guter Einwand, wie ich finde. Ein echter Talk wird durch verschiedenen Meinungen entfacht.
Und Konsens macht den Eindruck, als sei das Spiel eher unkritisch betrachtet worden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im 4p-Team keine Person gibt, die dem Spiel weniger als 95 gegeben hätte.
Edit: ich bin gespannt auf das Spiel, muss aber noch bis Sommer 2020 warten, weil ich gerne auf dem PC spielen möchte.
Marco_Achat schrieb am
HellToKitty hat geschrieben: ?
21.11.2019 15:14
Marco_Achat hat geschrieben: ?
20.11.2019 12:45
Ich will nur sagen, dass ich schon das Gefühl habe, dass mir neue Welten präsentiert werden.
Lucky you! Die einzige Welt die mich in letzter Zeit fasziniert hat, war die von Kenshi.

Ja, ein Glückspliz bin ich wohl.
Da steckt aber eine Menge Arbeit hinter, denn ich selektiere inzwischen viel genauer, welche Spiele ich mir zulege und lasse mir mit einer Kaufeintscheidung sehr viel Zeit.
Zudem kommt das "Glück" daher, dass ich schon seit ungefähr 30 Jahren Videospieler bin: Ich muss nicht mehr jedes neue Ding zocken, was von der Industrie als "neu", "revolutionär" und "wegweisend" präsentiert wird. - Dafür ist mein Erfahrungsschatz viel zu groß.
Der Nachteil: Enttäuschungen sind zwar seltener, aber schmerzen um so mehr.
HellToKitty schrieb am
Marco_Achat hat geschrieben: ?
20.11.2019 12:45
Ich will nur sagen, dass ich schon das Gefühl habe, dass mir neue Welten präsentiert werden.
Lucky you! Die einzige Welt die mich in letzter Zeit fasziniert hat, war die von Kenshi.
schrieb am

weitere Podcasts