Gamescom 2022: Sony schwänzt die Gamescom 2022

 
von ,

Sony schwänzt die Gamescom 2022

Gamescom 2022 () von Koelnmesse
Gamescom 2022 () von Koelnmesse - Bildquelle: Koelnmesse
Nach Nintendo und Activision ist das der nächste Dämpfer für die Publikumsmesse in Köln: Sony bleibt der Gamescom 2022 fern – das hat der PlayStation-Konzern am Donnerstag dem Branchennewsdienst Gameswirtschaft bestätigt.

PlayStation VR2 ausprobieren, einen Platz in einer eventuellen God of War: Ragnarök-Präsentation ergattern oder ganz kurz vor dem PS5-Release schon die Finger an The Last of Us: Part 1 legen? Das wird leider nix auf der diesjährigen Gamescom. Wie schon die eingangs erwähnten Big Player hat auch der japanische Konsolenbauer entschieden, der ersten Gamescom seit Beginn der Pandemie fernzubleiben – dies ist dank einer Gameswirtschaft-Meldung seit heute bekannt.

Laut der Webseite hat Sony ihnen auf Nachfrage diese Entscheidung mitgeteilt – Gründe scheint der PlayStation-Konzern dafür nicht angeführt zu haben. Damit geht der Gamescom, die vom 24. bis 28. August in der Rheinmetropole stattfinden soll, ein weiterer Publikumsmagnet durch die Lappen – aktuell scheinen der Messe fast die Gründe auszugehen, warum die Spieler in den üblichen Scharen in die Hallen strömen sollten. Laut Gameswirtschaft gingen im Vorverkauf (zu deutlich erhöhten Preisen) dennoch schon 60.000 Tickets über den Tresen, aktuell haben bereits Hersteller wie Bandai Namco, Sega oder THQ Nordic ihre Teilnahme bestätigt.

Wir bleiben für euch natürlich am Ball, welche weiteren Firmen (und Attraktionen) einen eventuellen Messebesuch spannend machen könnten – und schließen mit einer Frage: Habt ihr eigentlich vor, die Gamescom 2022 zu besuchen?
Quelle: Gameswirtschaft

Kommentare

Caparino schrieb am
Die Frage ist auch ob sich durch die Bündelung von Unternehmen/Publishern nicht eher Hausmessen wie die Blizzcon durchsetzen.
Sarkasmus schrieb am
Das die Gamescom bzw Messen, Konzerte und Festivals stattfinden und das größtenteils zur Vollauslastung und mit kaum einem vernünftigen Hygiene Konzept ist für mich total unbegreiflich.
Wahrscheinlich wird Corona nicht der Grund sein wieso Sony nicht zur Gamescom kommt aber finde gut wenn Firmen diesen unverantwortlichen Quatsch nicht mitmachen.
Ploksitural schrieb am
siebensus4 hat geschrieben: ?22.06.2022 12:20 Sony war im Mai auf der Fantasy Basel ? und da hatten sie noch nicht einmal eine PS5 auf ihrem Stand (...)
ja klar, die ist ja auch überall ausverkauft. Ganz sehr sehr sicher der Grund, weswegen sie auch nicht zur GamesCom gehen... haben keine PS5 zum ausstellen!
Temeter  schrieb am
Calewin hat geschrieben: ?22.06.2022 17:26Evolution.
Klassische Messen sind schon längere Zeit Auslaufmodelle.
Rückläufige Besucherzahlen und schwindendes Interesse. Man kann sich heute auch ganz prima ohne Messe informieren. Online Auftritte erreichen eine größere Gruppe und können zielgerichteter ausgestaltet werden,
Messen, wo ausschließlich Fachpublikum anwesend ist, ereilt ein ähnliches Schicksal. Immer weniger Firmenvielfalt durch diverse Käufe und Einverleibungen. Jeder ist mit jedem schon geschäftlich irgendwie verwandt?man kennt sich und reine Fachkonferenzen sind besser geeignet.
Aber gerade die Internetauftritte ziehen doch massig Aufmerksamkeit an? Zumal Websites immer fleißig drüber schreiben. Gerade das Summer Games Festival zieht ja ordentlich Runden.
Und wo MS so ein irres Arsenal an Spielen und Entwicklern auffährt, könnte Sony ruhig ein bisschen mehr generelle PR vertragen.
Calewin schrieb am
Evolution.
Klassische Messen sind schon längere Zeit Auslaufmodelle.
Rückläufige Besucherzahlen und schwindendes Interesse. Man kann sich heute auch ganz prima ohne Messe informieren. Online Auftritte erreichen eine größere Gruppe und können zielgerichteter ausgestaltet werden,
Messen, wo ausschließlich Fachpublikum anwesend ist, ereilt ein ähnliches Schicksal. Immer weniger Firmenvielfalt durch diverse Käufe und Einverleibungen. Jeder ist mit jedem schon geschäftlich irgendwie verwandt?man kennt sich und reine Fachkonferenzen sind besser geeignet.
schrieb am