von Sören Wetterau,

The Last of Us: Prequel um Ellies Mutter war geplant, aber von einem anderen Studio

The Last of Us (Action-Adventure) von Sony
The Last of Us (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Sony
Über Ellies Vergangenheit in The Last of Us und ihre Eltern ist verhältnismäßig wenig bekannt. Dabei hätte das beinahe anders ausgesehen: Laut Neil Druckmann war ein Prequel rund um Ellies Mutter fast schon in Entwicklung.

Dies hat Druckmann, der Co-Präsident bei Naughty Dog und federführend für The Last of Us ist, in einem Interview mit dem YouTube-Kanal Kinda Funny verraten. Im Gespräch ging es um eine Szene aus der gerade beendeten HBO-Serie, in der Ellies Mutter Anna thematisiert wird. Druckmann erwähnt dabei, dass es dazu bereits einen ausführlicheren Handlungsbogen gab, der in einem Videospiel hätte umgesetzt werden sollen.

The Last of Us: Prequel von einem externen Studio



Solch ein Spin-Off wäre noch weiter in die Zeit zurückgereist und hätte Anna, Ellies Mutter, in den Fokus gestellt, wie Druckmann in einem anderen Interview mit Variety verrät. Allerdings wäre dieses potenzielle Prequel nicht bei Naughty Dog selbst entstanden, sondern bei einem namentlich nicht näher genannten externen Studio.

"Es gab ein paar Sachen, die wir für die Mutter und den Vater geschrieben haben, als wir mit einem anderen Spielestudio sprachen, um möglicherweise ein ganzes Anna-Spiel zu machen", so Druckmann. Höhepunkt hätte die Szene aus der Serie sein sollen, die wir an dieser Stelle aus Spoilergründen nicht näher beschreiben. Allerdings kam die Zusammenarbeit schlussendlich doch nicht zustande und das Projekt wurde offenbar beiseite geschoben.



Gründe, woran es schlussendlich scheiterte, verriet Druckmann nicht. Möglicherweise hebt man sich diese Story auch für einen dritten Teil von The Last of Us auf, welcher sich Gerüchten zufolge bereits in Produktion befinden soll. Bestätigt ist das bislang aber nicht.

Naughty Dogs nächstes Projekt steht schon fest



Woran Naughty Dog abseits vom Multiplayer-Spin-Off zu The Last of Us sitzt, ist derzeit völlig unklar – zumindest für die Öffentlichkeit. Laut Druckmanns Aussagen im Interview mit Kinda Funny ist die Entscheidung für das nächste Projekt bei Sonys Vorzeigestudio schon längst gefallen, aber mehr kann er zum jetzigen Zeitpunkt natürlich nicht verraten.

Ob es sich dabei um The Last of Us 3 handelt, lässt er offen. Es sei ihm jedoch bewusst, dass viele Fans einen dritten Part sehen wollen. "Ich kann nicht sagen, was es ist, aber das ist der Prozess, den wir durchlaufen haben: Wir haben viele verschiedene Dinge in Betracht gezogen und das ausgewählt, worauf wir am meisten Lust hatten", so Druckmann.

Klar ist nur: Ein neues Uncharted wird es nicht sein. Naughty Dog hat mit Nathan Drakes Geschichte abgeschlossen und wird kein Uncharted 5 entwickeln, wie Druckmann bereits vor einiger Zeit verlauten ließ.

Letztes aktuelles Video: NewsTalk Brauchen wir ein Remake von The Last of Us

Quelle: YouTube / Kinda Funny

Kommentare

greenelve2 schrieb am
diggaloo hat geschrieben: ?15.03.2023 13:31
greenelve2 hat geschrieben: ?15.03.2023 11:34 Wie hätte das spielerisch aussehen sollen, so ganz ohne nicht-Zombies in einer Apokalypse? Klingt für mich mehr nach kreativen Leuten, die mit Kreativität nicht aufhören können und immer weiter basteln.
Wieso ohne? Schau dir die Serie an, die Szene mit der Mutter fand ich großartig. Potenzial wäre da, aber ein TLOU2 Remake war wohl schneller verdientes Geld.
Hab die Serie noch nicht weitergeschaut. :Hüpf:
diggaloo schrieb am
greenelve2 hat geschrieben: ?15.03.2023 11:34 Wie hätte das spielerisch aussehen sollen, so ganz ohne nicht-Zombies in einer Apokalypse? Klingt für mich mehr nach kreativen Leuten, die mit Kreativität nicht aufhören können und immer weiter basteln.
Wieso ohne? Schau dir die Serie an, die Szene mit der Mutter fand ich großartig. Potenzial wäre da, aber ein TLOU2 Remake war wohl schneller verdientes Geld.
StefPank schrieb am
Zwischen dem Ausbruch des Pilzes und der Geburt von Ellie liegen 6 Jahre, denke schon, dass man da spielerisch einiges hätte rausholen können.
greenelve2 schrieb am
Wie hätte das spielerisch aussehen sollen, so ganz ohne nicht-Zombies in einer Apokalypse? Klingt für mich mehr nach kreativen Leuten, die mit Kreativität nicht aufhören können und immer weiter basteln.
schrieb am