Test zu Star Ocean: The Last Hope von unserem Leser "Deathbringer Reaper" - 4Players.de

 
Rollenspiel
Entwickler: tri-Ace
Publisher: Square Enix
Release:
05.06.2009
28.11.2017
12.02.2010
28.11.2017
Jetzt kaufen
ab 4,87€
Spielinfo Bilder Videos

Durchschnittswertung

88%Gesamt
88%
88%

Alle Lesertests

Lesertest von Deathbringer Reaper

Star Ocean 4 hat mir sehr gut gefallen und gehört meiner Meinung nach mit zu den schönsten Rollenspielen für die XBOX 360.Bereits nach kurzer Einarbeitungszeit wird die Story sehr spannend und kann dieses Niveau auch das Spiel über aufrecht erhalten.Ein sehr motivierendes Craftingsystem gibt es auch, welches einen Stundenlang beschäftigen kann, denn die Charaktere lassen sich sehr gut durch die zahlreichen Items, die es zu erfinden gilt verstärken.Außerdem kann man durch die Itemsynthese seine vorhande Ausrüstung modifizieren, was auch langfristig sehr viel Spaß macht.
Die Heldentruppe fand ich persönlich gut gestaltet und passend aufeinander abgestimmt, auch wenn sie sicherlich nicht jedermanns Fall ist.Die zahlreichen Dialoge, die schonmal gut bis zu 30min dauern können empfand ich keineswegs aufgesetzt, sondern weitestgehend immer interessant und informativ gestaltet.Allerdings hätte den Charakteren ein bisschen mehr Mimik in den Dialogen sicher nicht geschadet.Dafür gibts aber bei vielen humorvollen Szenen was zu grinsen.
Technisch gesehen macht Star Ocean 4 einen kompetenten Eindruck.Die Grafik ist durchweg ordentlich und läuft ruckelfrei ab.Auch der Sound von Motoi Sakuraba hat mir gut gefallen, auch wenn das sicher geschmackssache ist.
Das Kampfsystem geht flott von der Hand und ist schnell erlernt, motiviert jedoch bis zum Schluss stets zum Kämpfen.Allerdings hat an manchen Stellen, vor allem in manchen Bosskämpfen, die KI der Teammitglieder sich unpassend verhalten.So kann es z.B. schonmal passieren, dass der Gegner betäubt ist und das Team trotzdem lieber die Distanz vorzieht, obwohl das eigene Leben und die Situation perfekt für einen Großangriff wären.Leider kann man hier auch nicht genug taktische Einstellungen im Menü vornehmen.
Teil 4 ist übrigens der erste Teil der Serie, der sogar eine deutsche Übersetzung spendiert bekommen hat.
Ein paar andere kleine Kontrapunkte gibt es auch noch, so hat mich persönlich das ziemlich übertriebene Gegner-Recycling gegen ende ziemlich genervt und auch die Laufwege sind teils unnötig gewesen, wie etwa der Rückweg aus einigen gerade durchgespielten Dungeons.
Die Spielzeit ist mit 35-60 Stunden ordentlich, Sidequests gibt es einige und ein Bonusdungeon ist auch vertreten.Nach dem Durchspielen sind außerdem die härteren Schwierigkeitsgrade verfügbar.

Star Ocean 4 ist ein sehr gutes Rollenspiel geworden, bei dem Genreliebhaber voll auf ihre kosten kommen.
Pro
  • spannende Story
  • sehr gutes, motivierendes Crafting-System
  • abgedrehte Heldentruppe....
  • ordentliche Grafik
  • guter Sound
  • viele humorvolle Szenen
  • 4 Schwierigkeitsgrade
  • keine Zufallskämpfe
  • flottes, spaßiges Kampfsystem
  • erstes Star Ocean mit deutscher Übersetzung, welche sich sogar als kompetent erweist
  • viele Items zum sammeln/erstellen
  • jeder Charakter kann im Kampf vom Spieler gesteuert werden (man kann per Knopfdruck wechseln)
  • zahlreiche Fähigkeiten können nach eigenem belieben erlernt und trainiert werden
  • Vorgängerkenntnisse nicht zwingend erforderlich
Kontra
  • teils strohdoofe Teammitglieder KI, die sich auch durch Einstellungen nicht genug modifizieren lässt
  • ...die viele sicher auch nerven kann
  • übertriebenes Gegner-Recycling
  • manche Laufwege sind unnötig lang
  • ein wenig Geduld beim Einstieg erforderlich
  • Itemgrenze bei 20 pro Itemsorte
  • manche Bosskämpfe dauern etwas zu lange
  • manchmal zu starre Gesichtsausdrücke der Charaktere bei Dialogen (etwas mehr Mimik wär gut gewesen)
 

Star Ocean: The Last Hope

Star Ocean: The Last Hope

War dieser Bericht hilfreich?