TeamImpressumDatenschutzAGB

Suche
Galerie
Videos
Inside
4P Network




Videos > DOS Videos
Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » (Sortieren nach: Titel)

Relax Ants, Byterapers, (2015)
Platzierung: 1st at Simulaatio 2015


anzeigen
GUS? MS-DOS? Im Jahr 2015 ist das für die meisten Menschen wohl nur unverständliches Kauderwelsch. Dabei war das Betriebssystem (MS-DOS) und die Soundkarte (GUS) noch vor etwas mehr als 20 Jahren das Nonplusultra auf dem heimischen PC-Markt. Dass im Jahr 2015 noch eine Gruppe positiv Verrückter eine krasse Szenedemo für diese Komponenten veröffentlicht, ist deswegen reichlich ungewöhnlich, aber umso unterhaltsamer. Denn auch wenn Relax Ants auf alte Hard- und Software setzt, so bietet die Szenedemo der Byterapers moderne audiovisuelle Krachzination! Zum einen geht der harte Drum 'n' Bass-Soundtrack sofort ins Blut, und auch visuell werden ein paar leckere Grafiken, sowie schicke Effekte gezeigt. Jau, dieses Relax Ants ist ein Retro-Trip, den man natürlich auch mit dem DOSBox-Emulator genießen kann und sollte, im Jahr 2015 jedoch auch als Video streamen oder downloaden kann. Lohnt sich!
Explosive, Satire, (1997)
Platzierung: 2nd at Crash 1997


anzeigen
1997 war's, lange noch bevor die Voodoo-Karten ihren Grafikzauber über die meisten PCs legten, da ließ die Gruppe Satire eine besondere 3D-Demo vom Stapel: Explosive. Wie der Name vermuten lässt brachte eine feine 3D-Engine die damaligen Pentium-Chips zum explodieren. Begleitet von nettem Goa-Trance-Sound zeigte uns die sanft umherschwenkende Kamera hübsche Straßenkulissgen und unterirdische Gänge, die nett texturiert waren und sogar das ein oder andere Detail, einen Kistenstapel etwa, zeigten. Es war eine Demo, wie sie für die damalige Zeit normal war. Und dennoch hatte dieses zweitplatzierte Werk von der Crash 1997 ein entscheidendes Alleinstellungsmerkmal: Es huldigte dem bahnbrechenden Future-Racer WipEout. Gegen Ende der Demo sehen wir ein paar der stromlinienförmigen Gleiter über eine Winterpiste heizen, was dank abwechslungsreicher Kameraperspektiven sehr schick aussieht. Doch war da noch etwas anderes. Eine Verschwörung? Oder doch nur eine Satire? Der knuffige Roboter, der durch einen Gang läuft, erinnert frappierend an die Frau aus der Amiga-Kultdemo Alien 2 von Scoopex. Kamerawinkel, die Kisten... Alles ähnlich. Nur auf die hinter den Behältern hervorsprinende Katze wartet man in Explosive vergeblich. Das interessante an dieser Geschichte ist, dass Alien 2 erst Ende 1998 veröffentlicht wurde. Also wer hat sich hier wohl von wem inspirieren lassen?
Dive, Neutron, (1996)
Platzierung: 1st at Scenest 1996


anzeigen
Anno 1996 lernte die Demoszene gerade erst, mit volltexturierten Objekten und komplexeren 3D-Räumlichkeiten zu experimentieren. Gouraud Shading hieß das Zauberwort, mit welchem viele dreidimensionale Objekte verschönert wurden. Die Demo Dive von der Gruppe Neutron! enthielt gleich mehrere der hübschen Dinger, die zu treibendem Techno-Stakkato auf den Bildschirm geworfen wurden. Denn Dive ist vor allem eines: Rasend schnell! Schon zu Beginn wird der rotierende Dive-Schriftzug in 3D mit eben jenem Gouraud Shading verziert, während im Hintergrund ein hübsches Gruppenlogo erscheint. Es folgen die Credits, die blitzend eingeblendet werden und schon erahnen lassen, wie schnell es in den nächsten drei Minuten weitergehen wird. Weitere Gouraud-Objekte, die mit damals obligatorischen Wortfetzen begleitet werden, bilden die Zufahrt zu einem immer beeindruckender werdenden Effektfeuerwerk. Ein hübsch texturierter Tunnel, der seinen Drehrichtung quasi im Millisekundentakt ändert, ein aufwändiges, wunderschönes Hintergrundbild samt herrlich orangefarbenem Stein, der sich munter im Vordergrund dreht, sowie wilde Wort-Zoomer folgen. Dive lässt einem kaum Zeit zur Erholung, so schnell geht es hier ab. Und gegen Ende wird es nicht langsamer. Vielmehr tauchen weitere interessante Grafiken und vor allem diese tollen Gouraud-Gebilde auf, bevor das Ende mit einer erneuten Geschwindigkeitssteigerung und der immer toller werdenden Musik eingläutet wird. Ein wirklich fetziger Trip - auch im Jahr 2012!
1st Demo II, Smash Designs, (1999)
Platzierung: not shown at Ambience 1999


anzeigen
Die 1st Demo II, ein PC-Frühwerk von Smash Designs, mag nicht unbedingt eine Demo sein, von der man Abends vor dem Einschlafen spricht. Allerdings wird dort veranschaulicht, wie der Stand der Technik im Jahr 1999 war und was sich seitdem alles im Computergrafik-Sektor getan hat. Die 3Dfx-Karte war seinerzeit das Nonplusultra und genau die ist hier für die Darstellung aller Szenen verantwortlich. Das 3D-Showcase von Smash Designs geizt dabei nicht mit rasanten Tunnelflügen, lässt die Kamera sogar um ein Hochhaus kreisen und zeigt, etwa in der Mitte der Demo, das definitive Highlight: zwei Wipeout-ähnliche Gleiter, die sich vor einem Bergpanorama um den ersten Platz streiten. Das liest sich alles zwar recht gut, sieht aber nicht gerade hübsch aus. Furchtbare Coder-Colors prägen die meisten Szenen, von ansprechenden Texturen ist nur selten etwas zu sehen. Dasselbe muss man leider auch über die Musik sagen, die nur aus mittelmäßigem Breakbeat-Gepeitsche besteht. Doch wie gesagt: als Erinnerungswerk an damalige Zeiten ist die 1st Demo II bestens geeignet. Vielen Dank an BARACUDA für die Bereitstellung des Videos!
Gateways, Trauma, (1998)
Platzierung: 1st at Assembly 1998


anzeigen
Gateways ist eine dieser frühen Bombast-3D-Demoshows, die den Grundstein für die späteren Benchmarks von MadOnion / Futuremark legten. Malerische Voxellandschaften sieht man hier, perfektes Realtime-Raytracing und Wahnsinns-Partikeleffekte. Das gleißende Linienspiel am Schluss, sowie die von Wipeout inspirierte 3D-Racingszene sorgen außerdem für offene Münder. Dazu gesellt sich mit Nitros typischen Musikstil ein schlichtweg perfekter Soundtrack zu diesem Mammutwerk. Ganz großes MS-DOS 3D-Kino!
Frauen Pausenlos 2, PMF, (1999)
Platzierung: 2nd at Dialogos 1999


anzeigen
Von niemand geringerem als JMagic / Complex stammt der Code für diese Babe-Show. Während im Vordergrund bekannte Modelgrößen ihre aufregenden Reize zeigen, wird im Hintergrund kräftig aus der Effektkiste der Demoszene geklaubt. Texturierte Tunnel, mit Bump-Mapping geprägte 3D-Räumlichkeiten, Wassersimulation und ein fetziger Greetings-Part stehen da auf dem Menü. Alles gutklassig, aber nicht elitär, jedoch sexy von Anfang an.
Magma, Mentasm, (1996)
Platzierung: 1st at Saturne 1996


anzeigen
Hach, ist das schön. Magma entführt uns in eine Zeit, als es noch 'State of the Art' war, hübsche Grafiken ins Plasma-Wasser zu werfen, sie zu drehen, zu verwirbeln und zu zoomen. Natürlich gibt's auch den guten alten Tunnel - selbstverständlich schon hübsch texturiert und mit Goraud-Shading veredelten Objekten besetzt - zu sehen. Und selbst die grobpixeligen Videoaufnahmen zu Beginn sind ein deutliches Zeichen von der damals möglichen Technik. An Charme hat das gute Stück aber nichts verloren. Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
Misguided, Haujobb, (1997)
Platzierung: 2nd at Wired 1997


anzeigen
Was ist das? Es ist laut, es ist brachial, es hat bunte Farben, klassische 3D-Objekte, tolle Technik und fetten Drum'n Bass? Ganz klar, das kann nur eine Demo von Haujobb sein! Die traditionsreiche Demogruppe mixt hier all die Zutaten zusammen, mit denen sie groß geworden sind. Das beeindruckt auch heute noch, auch wenn das ein oder andere Farbexperiment ein wenig schmerzt. Dafür zeigen sie viele schöne Dinge, von Plasma, 3D-Verzwirbelung, bis hin zu schicken Lichteffekten. Und es rummst gewaltig! Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
Tour, Pulse / Pygmy Projects / Virtual Dreams, (1998)
Platzierung: 3rd at Assembly 1998


anzeigen
Vielleicht das großartigste und aufwendigste Artwork der PC-Demo-Geschichte enthält Tour, mit all seinen faszinierenden Bildern von Pixel-Genie Visualice. Hier dominiert ganz klar das ruhende Auge über bewegte Szenen und Musik, denn die vielen, vielen Grafiken sind atemberaubend schön und weisen ein perfektes Gespür für Farben auf. Dabei sind die Effekte gar nicht mal so schlecht, nur dass es nicht allzu viel davon zu sehen gibt, und wenn sie dann da sind, müssen sie sich doch wieder dem Hintergrund unterorden. Was auch für die Musik gilt. Die ist zwar atmosphärisch und passend, aber leider kein echter Ohrwurm. Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
Spring, Logic Design, (1995)
Platzierung: 1st at X 1995


anzeigen
Florence Shading, Metal Shading, Texture Mapping - die Liste der Effekte in der 64k Intro Spring von Logic Design liest sich wie das 'Who is Who' der Objektverzierungsmöglichkeit vor ca. 15 Jahren. Das einst für DOS veröffentlichte Werk zeigt einige sehr schöne Szenen, in denen vor allem der Cube-Tree für Aufsehen sorgt. Für die stimmungsvolle Musikbegleitung sorgt ein netter Techno-lastiger Track, der unaufdringlich die technischen Kniffe begleitet. Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
Performance, Logic Design, (1995)
Platzierung: 1st at Bizarre 1995


anzeigen
Im Jahr 1995 ging es schon deutlich 3D-lastiger in der Demoszene zu. Die Demo Performance, einst für das Betriebssystem MS-DOS von Logic Design veröffentlicht, zeigt dies mit zahlreichen Gouraud-Shading-Objekten, die zum Teil auch mit Bump-Mapping verziert wurden. Während zu Beginn nur einzelne Objekte ihre Kreise drehen, steht am Schluss auch der Flug über eine Berglandschaft an. Musikalisch wird Standardware geboten, die jedoch gut zum Rotationsspektakel passt. Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
Digital Matrix, Legend Design, (1993)
Platzierung: -


anzeigen
Demo-Design, wie es Anfang der 1990er Jahre üblich war, zeigt die Gruppe Legend Design in ihrem, auf den Namen 'Digital Matrix' getauften Meisterwerk. Neben schönen Grafiken und Logos werden immer wieder Effekte in zumeist statischen Screens eingeblendet, die anno dazumals State-of-the-Art waren. Ein Dot-Tunnel, die übliche Voxel-Landschaft, dann ein aus zahlreichen Dots bestehendes Gebirge oder ein wabbelndes Chess-Board gehören dazu. Das sieht für damalige Verhältnisse gut aus, hört sich dank des typischen Synth-Soundtracks auch gut an, taugt aber heutzutage leider nur noch als Geschichtsstunde in Sachen Demoszene. Video captured by Rarefluid (http://wurstcaptures.untergrund.net).
You am I, Orange, (1996)
Platzierung: 1st at The Gathering 1996


anzeigen
Ein Partikelsturm bildet den Gruppennamen, zu treibenden Beats durchfliegen wir Tunnel mit Textbotschaften und über eine Voxellandschaft - die 64k Intro von Orange basiert auf simplen Ideen und ist dennoch so faszinierend. Ein Frühwerk der 64k-Kunst aus der MS-DOS Ära, das auch heute noch gefällt.
Event Horizon, Smash Designs, (1999)
Platzierung: 1st at Mekka & Symposium 1999


anzeigen
Kleine, bucklige Wesen. In vielen Filmen und Büchern kommt diesen Kreaturen eine wichtige Rolle zu. Sei es Gollum aus Der Herr der Ringe, Yoda aus der Star-Wars-Reihe. Den Glöckner von Notre Dame wollen wir auch nicht vergessen. Die Demo Event Horizon von Smash Designs hat ebenfalls einen solchen Hauptdarsteller. Zwar taucht er nur für ein paar Sekunden auf, hat jedoch lange vor dem Tänzer aus Farbrauschs Popular Demo mit geschmeidigen Animationen, kleinen, tänzelnden Schritten und atmosphärischem Schattenwurf begeistert. Er stellt den Höhepunkt der Demo da, die 1999 eine der besten 3D-Engines unter MS-DOS zeigte. Aus dem Weltraum fegt die Kamera durch einen unterirdischen Höhlenkomplex, hüllt Maschinen in bunte Lichter, fliegt über einen malerischen See und spielt dann das besagte Spiel mit dem kugelköpfigen Wesen. Das sieht hervorragend aus, fetzt dank treibender Technomusik und lässt selbst heute noch, so manche Neuerscheinung im Demosektor alt aussehen.
Vivid Experiment, Doomsday, (1996)
Platzierung: 3rd at Assembly 1996


anzeigen
Großartigen Disco-Pop, Unmengen an hübschen, kaleidoskopartigen Plasma-Effekten und heiße Babes - das sind die sinnlichen Zutaten des Vivid Experiment, der ersten großen Demo von Doomsday. Doch der Schein trügt. Im zweiten Teil wandelt sich die Musik in melodiösen Synthi-Pop und der platte Farboverkill in ein dreidimensionales Spektakel, das die damalige Prozessorgeneration tüchtig ins Schwitzen brachte. Genau wie der erste Part die Zuschauer... Video captured by Rarefluid.

Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte » (Sortieren nach: Titel)

DOS Videos 1 bis 15, von 56